Alina Helmy

Mein Name ist Alina Helmy, ich bin 24 Jahre alt, im Kreis 6 aufgewachsen und zur Schule gegangen. Beruflich bin ich als diplomierte Pflegefachfrau tätig. Einige Jahre habe ich am Universitätsspital Zürich gearbeitet und habe dann anfangs Jahr ins Asylwesen gewechselt. Dort arbeite ich nun bei der AOZ, im Bundesasylzentrum Zürich.

 

Mitglied der SP Zürich 6 bin ich schon einige Jahre und seit einem Jahr auch im Vorstand. Dort organisiere ich gemeinsam mit Thomas Neder die Standaktionen. Dies gefällt mir sehr, weil wir im Kleinen etwas bewirken können und dabei im direkten Kontakt mit der Bevölkerung vom Kreis 6 stehen. Nun würde ich gerne einen Schritt weitergehen und kandidiere deshalb für die Gemeinderatswahlen 2022. Die Vorstellung, auch im Zürcher Stadtparlament mitzuwirken, reizt mich sehr.

Thematisch liegen mir das Asyl- und Gesundheitswesen am meisten am Herzen. Dies natürlich bedingt durch meinen Beruf. Tagtäglich bin ich mit Problemen konfrontiert, welche unsere Gesellschaft widerspiegeln. Oftmals geht es hier um Menschen, welche in prekären Situationen leben und aus verschiedenen Gründen benachteiligt werden. Sei dies Armut, die Herkunft oder eine Krankheit. Sehr gerne würde ich mich auch auf politischer Ebene für diese Menschen einsetzten. Die Arbeit im Gemeinderat sehe ich als eine gute Möglichkeit dafür.

Alles in allem möchte ich mich für ein offenes und solidarisches Zürich einsetzten, in welchem es möglich ist, bessere Lebensbedingungen und Chancengleichheit für alle zu realisieren. Über euer Vertrauen würde ich mich sehr freuen.